Olympischer Nationalpark, Washington Bildnachweis: bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Sol Duc Falls, Hoh Regenwald, Olympischer Nationalpark, Washington

Olympischer Nationalpark, Washington

Hotelpreise & Fotos

Der Olympic National Park im US-Bundesstaat Washington liegt etwa drei Stunden westlich von Seattle und beherbergt eines der besten verbliebenen Beispiele für gemäßigten Regenwald in den USA, den Hoh Rainforest. Es ist zwar der am besten zugängliche Regenwald in Amerika, aber das bedeutet nicht, dass er weniger spektakulär ist als die, für deren Besuch Sie Tausende von Kilometern fliegen müssten. Der üppige Wald beherbergt alle Arten von Wildtieren wie Elche, Flussotter, Rotluchs und Hunderte von Vogelarten. Da der Hoh einen durchschnittlichen jährlichen Niederschlag von bis zu 170 Zoll erhält, beherbergt er auch viele Arten von Pflanzen, Bäumen, Moosen, Farnen und Wasserfällen. Tatsächlich werden Sie halbwegs erwarten, dass Feen in einem der ausgehöhlten Baumstämme leben. Eine der besten Möglichkeiten, es zu erleben, besteht darin, auf den Trails auszusteigen. Die langen Rundwege ermöglichen mehrtägige Wanderungen. In den inneren Nischen des Parks ist es so abgelegen, dass Sie das Gefühl haben, in eine ganz andere Richtung eingetreten zu sein Welt.

El Yunque National Forest, Puerto Rico Bildnachweis: www.bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Gecko im El Yunque Regenwald, Puerto Rico

El Yunque National Forest, Puerto Rico

Hotelpreise & Fotos

Dieser subtropische Regenwald im Nordosten von Puerto Rico besteht aus nur 28.000 Hektar, macht aber seine relativ geringe Größe mit seiner tropischen Pracht und großen Vielfalt wieder wett. Während Sie durch die nebligen, waldbedeckten Hügel wandern, entdecken Sie atemberaubende Wasserfälle, überwachsene Schluchten und Schluchten und wahrscheinlich exotischere Tier- und Pflanzenarten, die Sie jemals an einem Ort gesehen haben. In El Yunque gibt es 150 einheimische Farnarten, 240 Baumarten, von denen 23 nur in diesem Wald zu finden sind, sowie kleine Tiere, die sonst nirgendwo auf dem Planeten zu sehen sind, darunter die Zwerganole, der puertoricanische Papagei und der coqui Laubfrosch. Es gibt kilometerlange Wanderwege, die von kurzen und einfachen bis zu erfahrenen Wanderwegen reichen. Der beliebteste ist der La Mina Trail, der zu den La Mina Falls führt, der perfekte Ort für einen heißen Tag, da er der einzige ist, den Sie genießen können ein erfrischendes Bad.

Valdivian Regenwald, Chile Bildnachweis: www.bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Chile Regenwald

Valdivian Regenwald, Chile

Hotelpreise & Fotos

Der vadivianische Regenwald wird häufig zu den weltweit führenden Hotspots für Artenvielfalt gezählt. Ungefähr 90 Prozent seines Pflanzenlebens und 70 Prozent seines Tierlebens gelten in anderen Regionen der Welt als selten und schwer zu finden. Es ist auch eine der wenigen Waldregionen mit Klimabedingungen, die als gemäßigt gelten. Der Regenwald bedeckt die Berge der Küste und der Anden, wobei die Städte Valdivia, Puerto Varas und Puerto Montt als Ausgangspunkt für Ausflüge zwischen den glitzernden Seen dienen. Eine Wanderung durch den Regenwald führt Sie durch niedrige Küstenberge, über ein weites Tal und dann hoch in die Anden. Auf dem Weg sehen Sie seltene Alerce- und Affen-Puzzle-Bäume sowie alle Arten von Moosen, Pilzen und Flechten. Einige der andauernden Hirsche und primitiven Beuteltiere.

Tongass National Forest, Alaska Bildnachweis: www.bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Tongass National Forest, Alaska

Tongass National Forest, Alaska

Hotelpreise & Fotos

Der Tongass National Forest ist Amerikas größter Nationalwald. Es deckt den größten Teil von Südost-Alaska ab und beherbergt trotz jahrzehntelanger Abholzung immer noch einige der intaktesten Abschnitte des gemäßigten Regenwaldes, die auf der Erde verbleiben. Hier haben Sie die Möglichkeit, Bären, Adler und Wale zu sehen, einen Schlittenhunderitt auf einem Gletscher zu unternehmen, Lachse zu fischen und malerische Pfade wie den West Glacier Trail zu wandern, der zum Mendenhall-Gletscher führt, oder die anspruchsvolleren Der Nugget Falls Trail bringt Sie zu einem fünfstöckigen Wasserfall, der sich neben dem Gletscher befindet. Natürlich können Sie sich auch einfach entspannen und die frische Luft von der Veranda einer abgelegenen Hütte genießen.

Daintree National Park, Queensland, Australien Bildnachweis: bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Daintree Regenwald, Australien

Daintree National Park, Queensland, Australien

Hotelpreise & Fotos

Im Daintree National Park im Norden von Queensland befindet sich der Daintree Rainforest, Australiens größter Regenwald, eines der ältesten Ökosysteme der Welt. Hier leben 65 Prozent der Fledermaus- und Schmetterlingsarten des Landes, darunter der riesige blaue Ulysses-Schmetterling. fast 30 Prozent seiner Reptilien-, Beuteltier- und Froscharten, einschließlich Krokodile und des geheimen Bennett-Baumkängurus; und 20 Prozent der einheimischen Vogelarten der Nation, wie der seltene Kasuar. Cape Tribulation ist ein herrlicher Küstenabschnitt und einer der wenigen Orte, an denen zwei der reichsten Ökosysteme zusammenlaufen: Regenwald trifft Riff entlang der unberührten weißen Sandstrände des Korallenmeeres. Markierte Wanderwege finden sich im gesamten Dschungel, jedoch sollten nur die erfahrensten Wanderer durch das Herz des Wildnisgebiets reisen.

Sumatra, Indonesien Bildnachweis: www.bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Sumatra-Tiger

Sumatra, Indonesien

Hotelpreise & Fotos

Auf der Insel Sumatra bildet ein 98.555 Hektar großes Stück Land den Harapan-Regenwald. Es hält etwa 20 Prozent der verbleibenden Waldfläche Sumatras und ist extrem biologisch vielfältig. Es bietet dem gefährdeten Sumatra-Tiger, dem Sumatra-Nashorn und rund 300 verschiedenen Vogelarten Schutz. Besucher können durch die Gegend reisen, indem sie eine Reihe von Öko-Abenteuern unternehmen, darunter Wandern auf einer von vier verschiedenen Routen, eine geführte Flusssafari oder sogar Camping über Nacht. Da der Wald anfällig für Abholzung ist, wurden Anstrengungen unternommen, um das Pflanzen von einer Million neuer Bäume zu fördern. Einzelpersonen können jedoch auch ihren Beitrag leisten, indem sie selbst Bäume pflanzen.

Pazifischer Rand-Nationalpark, Vancouver Island, Britisch-Kolumbien Bildnachweis: www.bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Pazifischer Rand-Nationalpark, Vancouver Island, BC

Pazifischer Rand-Nationalpark, Vancouver Island, Britisch-Kolumbien

Hotelpreise & Fotos

Der Pacific Rim National Park an der Westküste von Vancouver Island in British Columbia, Kanada, ist von dichtem, üppigem Regenwald gesäumt, zu dem die westliche Hemlocktanne, die gelbe Zeder, die Douglasie und die westliche Weißkiefer gehören. Zu den Wildtieren, die in diesem Wald leben, gehören Roosevelt-Elche, Vancouver Island-Wölfe, Vancouver Island-Murmeltiere, Schwarzbären und Pumas. Es ist ein idealer Ort zum Wandern mit kilometerlangen Wanderwegen, einschließlich eines hölzernen Promenadenpfades, auf dem Sie 800 Jahre alte Zedernbäume bewundern oder eine kurze Wanderung in der Hot Springs Cove unternehmen können, um ein Bad im warmen Wasser des Badewassers zu nehmen. Erkunden Sie zwischendurch die malerischen Städte Tofino und Ucluelet oder nehmen Sie an einer Walbeobachtungstour teil, um die häufig vorbeikommenden Orcas aus nächster Nähe zu betrachten.

Monteverde Nebelwald, Costa Rica Bildnachweis: www.bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Vulkan Arenal und der Nebelwald von Monteverde

Monteverde Nebelwald, Costa Rica

Hotelpreise & Fotos

Ein Nebelwald ist eine Art Regenwald, der normalerweise in höheren Lagen vorkommt, normalerweise in bergigen Gebieten. Ähnlich wie in anderen Regenwäldern erhalten sie tendenziell hohe Niederschlagsmengen, sind jedoch in der Regel kühler. Monteverde ist eines der bekanntesten Nebelwaldbeispiele der Welt. Das Monteverde Cloud Forest Reserve wurde vor vier Jahrzehnten gegründet, um es zu schützen. Heute wandern Besucher gerne auf den Wegen und halten Ausschau nach der hier vorkommenden Flora und Fauna, darunter mehr als 500 Orchideenarten, 160 Reptilienarten und Amphibienarten. und über 100 Säugetierarten. Es ist einer der wenigen verbleibenden Lebensräume, in denen alle sechs Arten der Katzenfamilie leben: Jaguare, Ozelots, Pumas, Oncillas, Margays und Jaguarundis.

Vulkan-Nationalpark, Ruanda Bildnachweis: bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Gorillas in Afrika

Vulkan-Nationalpark, Ruanda

Hotelpreise & Fotos

Der Volcanoes National Park in Ruanda ist voller üppiger tropischer Regenwälder, aber er ist am besten als erstklassiger Ort für die Beobachtung seltener Berggorillas bekannt. Der Park beherbergt zwei Drittel der überlebenden Berggorillas, deren Population auf nur 880 geschätzt wird. Es gibt Gruppen von Gorillas, die Wissenschaftlern und Forschern sowie anderen Gruppen für den Tourismus vorbehalten sind. In diesem Park sind 10 Gruppen von Gorillas für Touristen über verschiedene Ausrüster zugänglich, die Touren durchführen, um die Silberrücken durch den dichten Wald zu verfolgen. Eine Erlaubnis ist obligatorisch, um die Primaten zu sehen, und der Prozess, eine zu bekommen, kann bis zu einem Jahr dauern, da die Besucherzahlen bei nur 80 Personen pro Tag streng kontrolliert werden.

Yasuni Nationalpark, Ecuador Bildnachweis: bigstock.com Link in die Zwischenablage kopiert
Grüner Papagei, Yasuni Nationalpark, Orellana, Ecuador

Yasuni Nationalpark, Ecuador

Hotelpreise & Fotos

Dieser wunderschöne Park liegt im ecuadorianischen Amazonasgebiet und ist einer der biologisch vielfältigsten Orte der Welt. Es beherbergt mehr als 20 weltweit bedrohte Säugetierarten, wie den seltenen Tamarin mit dem goldenen Mandel und den Weißbauch-Klammeraffen. In Yasuni leben auch einige der letzten indigenen Völker, die noch isoliert im Amazonas leben, die Tagaeri- und Taromenane-Clans der Waorani. Nur einige der Höhepunkte hier sind das Wandern durch den Regenwald und das Betrachten der „Papageien-Lehm-Licks“, Lehmwände, an denen alle Arten von Papageien und Aras den Lehm lecken und dabei spektakuläre Geräusche und Farben erzeugen.