Ich habe kürzlich ein Haus in Bermuda gekauft und mich mit dem Architekten getroffen, um die Renovierungsarbeiten zu überprüfen. Aber ich'Ich bin mein ganzes Leben lang hierher gekommen. Meine Mutter'Die ganze Familie stammt aus Bermuda. Sie kamen bereits um 1600 an's. Wir haben hier immer noch eine große Gruppe: 40 Cousins ​​leben auf der Insel; Einige haben sogar Bilder von meinem Ur-Ur-Großvater in ihren Häusern. Wir treffen uns alle in Caliban's, das Restaurant im Hotel Ariel Sands, um Dark und Stormys (dunkles Rum- und Ingwerbier) einzuholen und zu trinken. Was ich an Bermuda am meisten liebe, ist, dass es nicht so ist'Es hat sich nicht viel geändert, seit es England wurde's erste Kolonie. Es hat eine ganze britische Kultur: Menschen fahren auf der linken Straßenseite und alle's so höflich & # x2014; Das hat meine Frau Catherine beim ersten Besuch überwältigt. Ich werde nie müde, Männer in Krawatten, blauen Blazern, Shorts und Kniestrümpfen zu sehen. Leider sind meine eigenen Beine für Bermudas etwas zu dünn.

  • Von H. Scott Jolley
  • Von Scott Jolley